MEINE ARBEITSWEISE


Resilienz
Resilienz
Meine Einstellung beim Arbeiten mit Ihnen ist phänomenologisch, das heißt offen und vorbehaltlos; außerdem mag ich meine Klienten.
Ich interpretiere nicht irgend etwas in Sie hinein, sondern ich nehme Sie als Klient so an, wie Sie im Moment sind.


An oberster Stelle stehen bei meiner Arbeit  Wertschätzung, Respekt und  Vertrauen!

Ich arbeite mit dem Ziel, dass Sie als Klient (wieder) sinnvoll und selbstbestimmt leben und Ihre eigenen Entscheidungen treffen können, so wie es Ihnen - und in weiterer Folge auch Ihrem Umfeld - gut tut und auch entspricht.

Sie sollen wieder Freude am Leben, Kraft, Ideen und Energie für Neues haben und einen Sinn in Ihrem Leben sehen! Oder Sie entwickeln für sich eine Strategie, mit der Sie selbständig Situationen gut bewältigen können, aus denen Sie früher mit einer Copingreaktion geflüchtet sind.

Resilienz (von lateinisch resilire 'zurückspringen', 'abprallen') oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.

Einen kleinen Überblick über meine Arbeitsweise können Sie sich auch in einem Radiointerview für Radio Helsinki vom 23.01.2020 in der Sendung "konfliktFREI" mit dem Titel "Tut MAN nicht" und die Angst vor Konfliktregelung machen, welches Frau Mag. Melanie Carmen Punz mit mir geführt hat.

In diesem Interview wurde mir auch die Frage gestellt, ob Resilienz gegeben ist, wenn man die vier Grundmotivationen (die vier "Säulen" der Existenzanalyse) erfüllt, und ich habe das einmal mit einem grundsätzlichen Ja beantwortet, mir aber auch meine Gedanken dazu gemacht.


METHODEN


Durch meine Ausbildungen ist es mir möglich, Ihnen mit einem durchaus wohl sortierten und vollgepackten Werkzeugkoffer zur Verfügung zu stehen.


EXISTENZANALYSE

Walk and Talk in der Natur - Beratung beim Waldspaziergang
Walk and Talk in der Natur - Beratung beim Waldspaziergang

Mein methodischer Schwerpunkt liegt in der Existenzanalyse und Logotherapie nach Univ.-Prof. DDr. Viktor Emil Frankl und den vier Grundmotivationen (als tiefste Motivation des Menschen zur Existenz, PD Dr.med. Dr.phil. Alfried Längle), nämlich der 1. (Raum, Schutz, Halt), der 2. (Beziehung, Zeit, Nähe), der 3. (eigene Wertschätzung, Abgrenzung, Individualiät) und der 4. Grundmotivation Sinnzusammenhänge zum Leben.

Störungen in einer (oder mehreren) Grundmotivationen bearbeite ich mit dem Klienten gemeinsam.


Meine Hauptmethoden sind die der Existenzanalyse die PEA (personale Existenzanalyse, Stellungnahme), Willensstärkungsmethode, SEM (Sinnfindungsmethode), die Ressourcenstärkung, die (Brett-) Aufstellung, die Erweiterung der Selbsttranszendenz und die vier Typen der Persönlichkeit nach Prof.Dr. Fritz Riemann, und vor allem das aktive Zuhören.

Auch andere Werkzeuge wie zB die provokative Intervention (Frank Farelly), die paradoxe Intention und sehr behutsam ein wenig Humor können manchmal die Festgefahrenheit in einer Beratungssituation durchaus wieder in Gang bringen.

Auch bei psychosomatischen Beschwerden kann eine professionelle psychosoziale Beratung den Zustand deutlich bessern!


TRAINING  -  COACHING

Als diplomierte Trainerin für Erwachsenenbildung kann ich Ihnen gerne im Coaching Tipps und Tricks beibringen, wie Sie auch vor vielen Menschen flüssig vortragen können.

Bevor ich diese Ausbildung gemacht habe, war es mir nicht möglich, vor mehr als drei Personen ohne Schweißausbruch, Ähem mhm Räusper Räusper auch nur einen ganz kleinen Vortrag zu halten.

Nach einer wirklich ausgezeichneten und hochprofessionellen Ausbildung bei meinem sehr geschätzten Kollegen Herrn Thomas Kalkus-Promitzer und ein bißchen Übung macht es mir mittlerweile sogar großen Spaß, Inhalte an eine große Gruppe zu vermitteln oder Workshops zu leiten - und Sie können das auch!

Beim Coaching in allen anderen Belangen kann ich auf systemische und existenzanalytische Methoden zurückgreifen, von den klassischen bis zu den etwas unkonventionellen, da ich immer jene Werkzeuge verwende, die für den Klienten und seine Situation und vor allem das Ziel, das er erreichen will, am sinnvollsten sind!

Lernschwäche liegt oft am "falschen" Lernen. Jeder Mensch hat eine andere Art, Lernstoff aufzunehmen. Die einen brauchen Bilder (Visualisieren), die anderen sind ZDF-Menschen (Zahlen - Daten - Fakten), und können sich kaum etwas merken, bevor sie nicht eine Statistik, Vokabeln oder Formeln vor und in sich haben. Und da gibt es noch viele andere Lerntypen und Mischformen!

Beruflich ist das Coachen unheimlich wertvoll, wenn es um Entscheidungen geht, ganz egal ob im Zusammenhang mit der eigenen Laufbahn oder Strukturierung im Unternehmen.

Auch Mitarbeitermotivation will gelernt sein!

Und das rechtzeitige Aufspüren von aufkommenden Konflikten innerhalb des Teams oder des Unternehmens bewahrt oft vor abwendbaren Katastrophen!

Im privaten Kontext arbeite ich grundsätzlich sehr gerne an der Persönlichkeitenentwicklung mit Klienten.


MEDIATION

Auch durch meine Grundkenntnisse in Soziologie, Psychologie, Neurobiologie und Kommunikation helfen mir dabei, mir ein umfassendes Bild von meinen Klienten und deren Problem zu machen und Ihnen dann auf die Weise, die Sie am besten verstehen, den Weg zur Lösung des Konflikts leichter begehbar zu machen.


ENTSPANNUNG   HYPNOSE

Meine Ausbildung zur eingetragenen Mediatorin macht es mir möglich, mit vielen Arten Kommunikation (zB der Konfliktdeeskalation, Gesprächsführung, Prozesskoordinierung, Vermittlung, Übersetzen von Standpunkten in Emotionen, Reframen, Konfliktbewußtseinsschaffung und -analyse und dem damit verbundenen Hinführen zu einer für die Zukunft gut lebbaren Lösung) aus einem festgefahrenen, handfesten Streit eine für alle Seiten gut lebbare Lösung als Ausgangsbasis für die Zukunft zu schaffen.

Das bezieht sich übrigens nicht nur auf zwei oder mehrere Streitparteien, solche Konflikte können auch innerhalb einer Person auftreten, das nennt man dann intrapersonalen Konflikt.

Ein Perspektivenwechsel, eine Aufstellung des Konfliktes, eine Sicht mit mehr Klarheit - all diese Methoden können häufig schon sehr schnell Licht ins Dunkel bringen.

Die Ausbildung zum Hypnose-Coach und Entspannungstrainer macht es mir möglich, Ihneneine Entspannungshypnose anzubieten.

Ich nenne sie auch liebevoll "Entmüllungshypnose", da bei dieser Sitzung ein großer Teil der Altlasten (seelischer Müll, der keine Verwendung mehr hat und nur belastet), von Ihnen bzw Ihrem Unterbewußtsein entsorgt wird.

Hypnose kann ich übrigens nur durchführen, wenn Sie gesund sind! Das werden wir vorher gemeinsam in einem Rapportgespräch klären.

Hypnose kann auch sehr hilfreich sein, um Ängste (zB vor Spinnen) zu minimieren. Ein Klient von mir war schon nach einer Sitzung in der Lage, mit seinen Kindern auf der Terrasse zu spielen, was er vorher jahrelang nicht konnte, weil er so große Angst vor Spinnen hatte!

Sich das Rauchen mit Hypnose abzugewöhnen, ist auch möglich, nur darf es keine Substitution sein, Ihr fester Wille (und nicht der Ihres Partners) muss schon da sein, das klären wir freilich vorher im Rapport ab!

Wie all meine Angebote ersetzt auch die Hypnose keine Therapie unter medizinischer Aufsicht!


ERFAHRUNG


Beruflich habe ich vor allem langjährige Erfahrung im Leiten von Rechtsanwaltskanzleien.

Deshalb kann ich auch schwierige Situationen wie strittige Ehescheidungen, Familienstreitigkeiten, Mobbing, Probleme am Arbeitsplatz mit Kollegen oder Vorgesetzten ... sehr gut nachvollziehen und nachfühlen, weil ich viele Klienten lange durch solche schwierige Zeiten begleitet habe.

Für die Ausbildung zum Lebensberater und psychosozialen Berater habe ich auch ein Praktikum beim Ausbildungszentrum DOROTHEA gemacht, ein Verein, der behinderte Jugendliche und junge Erwachsene mit einem umfassenden Angebot an Ausbildungssparten tatkräftig und mit Herz und Verstand unterstützt, damit diese einen Ausbildungsplatz bzw einen Arbeitsplatz bekommen.

Dort habe ich sehr viel über das Arbeiten mit behinderten Menschen gelernt, und noch viel mehr VON ihnen!

Und zuverlässig kann ich mich freilich auf meine Erfahrung im Beraten und Coachen - auch im AMS-Kontext - und auf die Unterstützung von Klienten als Mediatorin innerhalb des Mediationsprozesses verlassen!

TERMINABSAGE

Sollten Sie einen Termin aus wichtigen Gründen nicht einhalten können, muss dieser bis spätestens 24 Stunden (gemeint sind Werktage) vor Sitzungsbeginn storniert werden, andernfalls muss ich diese Einheit(en) in Rechnung stellen.

Sie möchten mich kontaktieren?