CORONAVIRUS - COVID 19

A N R E G U N G     Z U R     S E L B S T H I L F E


Es gibt Situationen, die wir selbst nicht ändern können.

Da hilft es, die eigene Haltung zu diesem Ereignis mit Bedacht zu wählen.

Denn wir sind frei in der Entscheidung, wie wir mit dieser schwierigen Lage umgehen und der gegenwärtigen Situation  nicht nur ausgeliefert.

Darum gehen Sie gerade heute und in den nächsten Wochen sehr achtsam damit um, wie Sie die gegenwärtige Lage annehmen und mit dieser - und somit auch mit sich selbst - umgehen.

Wählen Sie Ihre eigene Haltung mit Bedacht!
Wählen Sie Ihre eigene Haltung mit Bedacht!

IMMUNSYSTEM

Immunsystem - Lachen ist die beste Psychohygiene!
Immunsystem - Lachen ist die beste Psychohygiene!

Gerade jetzt sollten wir alles tun, um unser Immunsystem zu stärken. Alle Lebensmittelgeschäfte sind geöffnet, das bedeutet, wir können und sollen vor allem frische Produkte wie Obst und Gemüse zu uns nehmen.

Stress beeinflusst unser Immunsystem erheblich und negativ; 5 Minuten Stress schwächt unser Immunsystem für 7 bis 8 Stunden.

Wir können uns jetzt dadurch stärken, dass wir jede Hetzerei zu noch so unnützen Terminen, unnötigen Zeitdruck und Verabredungen an Orten mit viel zu vielen Menschen einfach einmal auslassen und uns darauf besinnen, dass wir uns damit bewusst etwas Gutes tun.

Übrigens beienflußt schon eine halbe Minute Lachen unser Immunsystem bis zu 16 Stunden lang positiv!

Das bedeutet, Lachen ist die beste Psychohygiene!


BACK TO THE ROOTS

Genießen Sie die Ruhe.
Genießen Sie die Ruhe.

Genießen Sie die Ruhe, fühlen Sie sich nicht gestört durch das Vogelgezwitscher, sondern freuen Sie sich über das Ständchen!

Und wenn es Ihnen unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen möglich ist, halten Sie Ihre Nase in die Sonne, sie stärkt auf ganz natürliche Weise Ihre geistige, körperliche und seelische Gesundheit!



SINNVOLL

Wenn wir die Natur mit offenen Augen wahrnehmen, ruft das Freude in uns hervor. Es erfreut unser Herz, erfüllt unseren ganzen Körper mit vielen positiven Eindrücken; deshalb erleben wir diesen Augenblick als sinnvoll.

Wenn wir mit unseren Händen, geführt durch unseren Geist, etwas gestalten, erleben wir dies als sinnvoll, da wir etwas ganz Persönliches (er)schaffen.

Wann haben Sie zum letzten Mal Mensch-Ärgere-Dich-Nicht oder eine Viertelstunde mit Ihrem Haustier gespielt?

Wann zuletzt sind Sie mit Ihren Lieben zusammengesessen und haben Kekserl gebacken, die Adventdekoration selber gebastelt und damit Ihr Zuhause geschmückt?


Nützen Sie diese Zeit - entschleunigen Sie sich selbst!


BEZIEHUNG


Wir sind alle dazu angehalten, soziale und körperliche Kontakte vor allem zu Personen, die erkrankt oder gefährdet sind, zu vermeiden.

Das bedeutet aber nicht, dass wir Beziehungen nicht pflegen können.

Wenn Sie jemanden schon lange nicht mehr gehört oder gesehen haben, rufen Sie ihn an!

Verzichten Sie auf E-Mails, schicken Sie eine nette Karte oder schreiben Sie einen Brief!

Häufig ist es schon ein Lächeln, das man jemandem schenkt, das so viel Positives bewirken kann.

Und vielleicht gelingt es Ihnen, auch die Beziehung zu sich selbst wieder zu stärken?

Beziehung stärken - zu anderen und zu sich selbst.
Beziehung stärken - zu anderen und zu sich selbst.

Seien Sie wie ich auch etwas dankbar für die entschleunigte Zeit.

Denn langsamer ist oft schneller, und weniger ist manchmal mehr.

Bleiben Sie gesund, werden Sie gesund - und ACHTEN SIE GUT AUF SICH!

Sie möchten mich kontaktieren?