SELBSTWERT


Der Selbstwert ist die Wertschätzung für das ICH und ein besonders wichtiger Teil der dritten Grundmotivation, die das "darf ich so sein", das Person-Sein als unantastbare Würde und die Abgrenzung zu anderen, beinhaltet.

Der äußere Aspekt des Selbstwerts entspricht dem Ansehen von außen, der Wertschätzung, die mir entgegengebracht wird, der innere Gesichtspunkt beinhaltet das Gespür, das Gewissen, die Authentizität, dem Ja zu sich selbst.

Weil Sie es wert sind!
Weil Sie es wert sind!

Der Selbstwert entwickelt sich bis zum 6. Lebensjahr bis zur Abgrenzung des Eigenen "das gehört mir". Zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr entwickelt sich der Gerechtigkeitssinn, da hören wir dann von den Kindern schon einmal als Antwort "das ist aber ungerecht"!

Ab dem 12. Lebensjahr wird dann schon das Besondere betont, also eine Unterschiedlichkeit, mit der nach Wertschätzung gesucht wird; unter Geschwistern ist das oft zu beobachten. Die Kleidung ist augenscheinlich unterschiedlich, die Frisur und die Zimmereinrichtung sind unverwechselbar, selbst die Ernährung wird oft nicht nur aus innerer Überzeugung sondern um des Besonders-Sein-Willens umgestellt, alles unter dem Tenor "ich bin anders als ihr, ich bin etwas Besonderes, ich bin einzigartig".

Und mit dem Selbstwert entwickelt sich auch das Selbstvertrauen, die Einstellung, dass ich mir selber und auf das, was ich tue, vertrauen kann. Ein gesundes Selbstvertrauen kann uns vor ganz vielen negativen Einflüssen schützen!

Ist das Selbstwertgefühl gestört, kann das folgendermaßen zum Ausdruck kommen:

Wenn Menschen spontan negativ über sich sprechen, sich ständig selber entwerten oder oder sich überbewerten, sich kritiklos großartig finden und sich für den Mittelpunkt der Welt halten.

Oftmaliges fishing-for-compliments, also sich ständig eine Bestätigung über die eigene Großartigkeit einholen, zeugt von großer Unsicherheit.

Persönlichkeitsentwicklung
Persönlichkeitsentwicklung

In der Beratung bzw auch in einem möglichen Coaching schaue ich dann mit dem Klienten auf konkrete Erlebnisse, auf die Biografie, ob Entwertungen erlebt wurden ...

Eine sehr hilfreiche Herangehensweise bei Selbstwert-Verunsicherung ist die PEA (Personale Existenzanalyse) mit dem Ziel der Aufarbeitung von möglichen Mankos und der Persönlichkeitsentwicklung.

Auch die PP (Personale Positionsfindung) kann man gut einsetzen, um eine aktuelle Situation durchzustehen und dadurch mehr Selbstsicherheit zu bekommen, was künftig bei ähnlichen Herausforderungen hilft und auch die Ressourcen stärkt.


SINNFINDUNG


Es gibt unvorhergesehene Ereignisse in unserem Leben, mit denen wir keinen Umgang finden (sh Krisenintervention). Und wenn man da nicht selber herausfindet und sich auch keine Hilfe sucht, dann kann der Sinn schon einmal abhanden kommen.

Wenn jemand zu mir in die Beratung kommt und sagt "ich sehe keinen Sinn in meinen Leben", werden wir einmal gemeinsam darauf schauen, ob es einen Verlust gegeben hat und was passiert ist. Es kann durchaus sein, dass die Sinnlinie unterbrochen ist, weil ein Wert ausgelöscht wurde oder verschüttet gegangen ist.


Es gibt sehr viele Möglichkeiten, hier dann weiter anzuknüpfen. Es kommt auf den Klienten, dessen Geschichte, seinen momentanen Zustand an, wie dann in der Beratung weiter vorgegangen wird oder ob eine psychotherapeutische Behandlung momentan weit besser für den Klienten ist.

Sinnfindung
Sinnfindung


Methoden, die bei der Beratung in Betracht kommen, wären zB die Frage der existenteillen Wende oder die SEM (Sinnerfassungsmethode), die vom logotherapeutischen Sinnverständnis ausgeht, nämlich dass der Sinn die "wertvollste Möglichkeit in jeder Situation" ist (Prof.Dr. Frankl 1987, Prof.Dr. Längle 1988), die einem Sinnfindungsprozess in vier Schritten entspricht.

Sinnerfassungsmethode
Sinnerfassungsmethode

Grundvoraussetzung für ein erfülltes Leben ist übrigens immer das sinnvolle Wollen in Abstimmung mit dem Sollen!

Ein Grund, wieso man einen Sinn in oder für sein Leben suchen sollte, ist, dass dieser Sicherheit gibt, man fühlt einen Auftrag, eine Legitimation, etwas zu tun; außerdem stärkt er den Selbstwert und trägt somit dem Wolhlbefinden bei.

Sie möchten mich kontaktieren?