ACHTSAMKEIT


Was ist Achtsamkeit?

Auf etwas achten heißt etwas zu schätzen, auf etwas aufpassen, Obacht geben, Beachtung schenken, umsichtig damit umgehen. Dazu bedarf es die Bereitschaft dazu und auch ein gewisses Naheverhältnis.

Bei der Achtsamkeit geht es um Sie ganz persönlich, um Ihr Inneres, Ihre Person, Ihre Persönlichkeit.  Achtsamkeit ist auf die Wahrnehmung im Hier und Jetzt fokussiert.

In unserer jetzigen Zeit funktioniert alles sehr schnell und kurzlebig. Das mag zwar kurzfristig praktisch sein, und eigentlich sparen wir uns dadurch auch Zeit, doch nützen wir diese gewonnene Zeit nicht immer sinnvoll.

Durch diese Hast kommen wir schwer zur Ruhe, diese brauchen wir aber, um uns zu regenerieren und um unsere Widerstandskraft (Resilienz) zu bewahren und zu stärken.

Und deshalb geht der meines Erachtens gesunde Trend dazu, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, sich selbst wieder näher zu kommen, sich zu sich hinzuwenden.

Erfreulicherweise wird allgemein eine Vielzahl von Achtsamkeitsübungen angeboten wie etwa Meditation oder Body-Scan.

Ziel all dieser Übungen ist, sich auf sich selber zu besinnen, die Wahrnehmung zu stärken und die eigene Haltung (damit ist die psychische und auch die psychische Haltung gemeint) aufmerksam zu beobachten und zu pflegen.

Gegebenenfalls kann man hier in der Beratung auch eine Einstellungsänderung vornehmen.

Sehr hilfreich ist die Übung zur Haltung der Phänomenologie, die völlig ohne Vorbehalt anderen Menschen gegenüber auskommt, denn wir neigen dazu, alles zu werten und zu bewerten, was meist völlig unnötig ist und uns nur belastet, ja zumüllt. Denn wenn wir etwas bewerten, vergleichen wir uns, und das kann durchaus Neid oder das Gefühl "Ich muss noch besser werden" hervorrufen, obwohl das gar nicht notwendig ist.

Auch als Begleitung bei diversen Therapien werden Achtsamkeitsübungen empfohlen, das sind zum einen die Imaginationen, eine Vielzahl von kreativen Methoden und Körperarbeit.

Achtsamkeit kann man lernen!

Achtsamkeit kann man lernen!
Achtsamkeit kann man lernen!

Ich arbeite mit meinen Klienten gerne mit kleinen meditativen Einheiten, Erdungen, Body-Scan und Entspannungsübungen (ich bin auch zertifizierte Entspannungstrainerin und Hypnose-Coach).

Besonders wichtig finde ich auch den Zugang zu Ihren persönlichen Ressourcen, und Sie werden lernen, sich diese zunutze zu machen!

Im Gespräch schauen wir, ob Ihr Zugang zu sich selbst liebevoll und achtsam ist und wenn nicht, gehen wir der Ursache, wieso Sie sehr schwer einen Zugriff auf Ihr Ich bekommen, auf den Grund - zB wenn Sie so gar nicht allein sein können.

Ich begleite Sie ein Stück auf dem Weg zu Ihrer persönlichen Achtsamkeit.